Ahanit/ Juni 14, 2019/ Die Magische Welt/ 0Kommentare

1- Löse Kreuzworträtsel, wo immer und wann immer möglich, auch Kombinationsrätsel und Zahlenrätsel. Das schult Konzentration und Gedächtnis und erweitert im Nebenher die Allgemeinbildung

2- Nimm eine Tarot-Karte ein Bild oder ein Gemälde und versuche es zu beschreiben. Benenne Farben, Formen, Symbole. Die Konzentration wird darauf trainiert, länger als nur ein paar Minuten bei einer Sache zu verweilen.

3- Lese ein paar Seiten in einem Buch. Klappe es dann zu und denk über das gelesene nach. Versuch den Inhalt Bildlich zu reflektieren. Gruppiere das Buch in bekannte Literatur ein, vergleiche Inhalt und Stil. Diese Übung soll zielgerichtetes Denken trainieren und das Gedächtnis verbessern.

4- Dazu benötigst du eine mechanische Uhr: Setz dich locker hin, etwa 30cm von der Uhr entfernt. Konzentriere dich auf das Ticken der Uhr. Wenn die Gedanken abschweifen, kehre zum Ticken zurück. Mach die Übung regelmäßig und stelle fest, wie weit du deine Konzentrationsfähigkeit ausdehnen kannst.

5- Höre dein Lieblingslied und laß dich auf der Musik treiben. Stimme dich ganz auf das Lied ein. Wenn du soweit bist, versuche dich auf eine bestimmte Tonfolge/ein bestimmtes Instrument zu konzentrieren. Am besten lässt du das Lied ein paar mal hintereinander abspielen.

6- Wieder locker hinsetzen. Schließe die Augen und die Ohren (Watte oder Oropax). Nun höre in dich herein. Höre auf die Geräusche deines Körpers. Such dir nach einer Weile ein Geräusch aus und konzentrier dich darauf.

7- Dieselbe Übung ein wenig verschärft: Konzentrier dich wieder auf ein Geräusch deines Körpers. Dann versuche es nur mit einem Ohr wahrzunehmen. Wenn du das hast, versuche das Geräusch auf das andere Ohr wandern zu lassen. Wenn das geklappt hat wieder zurück usw.

Wenn du diese Übungen regelmäßig und Intensiv machst, wirst du feststellen, wie sich deine Konzentrationsfähigkeit allmählich verbessert. Du bist übrigens bereits mitten drin im Meditieren, und genau das war Ziel der Übung. Wenn du dich nun noch mit verschiedenen Techniken wie Atemtechnik Mantrameditationen und weiteren beschäftigen willst, hast du eine gute Grundlage, um auch allein mithilfe eines Buches einsteigen zu können.

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*